Buchsuche:
  Startseite
 
Tagebuch:
mal ernst, mal heiter
Kunden in der Schweiz Kunden in Österreich Der Stolz Verlag stellt sich vor Kontakt  

Die Französische Revolution
Werkstatt-Texte mit inhaltsbezogenen Aufgaben
Karlheinz Wagner

Sinnerfassende Leseübungen an Sachtexten
Stolz Verlag
2005
32 Seiten, DIN A4-Format, geheftet
ISBN 978-3-89778-178-8
ab 6. Schuljahr
Best.-Nr. 178
Preis (D): 9.90 €
In den Warenkorb

Die Französische Revolution wird oft als Meilenstein für die Einführung der Menschenrechte interpretiert. Der Weg, den man wählte, war grausam und kostete viele Menschen das Leben. Man kann deshalb die Französische Revolution auch als Sündenfall betrachten, der die Menschheit auf den Weg der Diktaturen und des totalen Krieges führte: die Männer der Französischen Revolution waren es, welche die allgemeine Wehrpflicht einführten, woraufhin die Schlachten der kommenden Jahrhunderte zu Völkerschlachten gerieten. Ein Regime, das ein besseres Zusammenleben mit Hilfe einer Tötungsmaschine, der Guillotine, errichten will, ist zum Scheitern verurteilt.

Zu welchem Ergebnis man auch immer kommen mag, das Wissen um die Vorgänge im Frankreich der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bildet die Grundlage zum Verständnis der weiteren geschichtlichen Ereignisse in Europa. Das vorliegende Heft führt in verständlicher Form ins Geschichtswissen ein. Aufgaben und Lösungen helfen dem Schüler, sein Wissen zu vertiefen und aktiv anzuwenden.

Weiterführende Literatur:
Lernwerkstatt Politik
Adolf Hitler und das 3. Reich
Der Erste Weltkrieg
Die Industrielle Revolution

Beispielseiten für diesen Titel im PDF-Format:


Zusätzliche Informationen:

Das sagen Kunden:
Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel...

Arno Siller schrieb am 04.10.2008:
Viel gelernt mit diesem Heft
Um die Geschichte des 20. Jahrhunderts zu verstehen, muss man sich mit der Französischen Revolution befasst haben. Die meisten Schulbücher bieten dazu eine meist nüchterne Betrachtung der Geschehnisse, garniert mit Fakten, Zahlen und Äußerlichkeiten, das langweilt nicht nur Jugendliche. Eine völlig neue Art des Zugangs bietet überraschenderweise dieses Heft. Im Unterricht konnten die Kopierseiten gut eingesetzt werden, sie enthalten einen breiten Rand für die Notizen, und die Aufgaben sind klar gestellt. Überraschend und wohltuend waren die Stille und die gute Arbeitshaltung meiner Schüler. Lebendig wurde es jeweils erst zu den abschließenden Gesprächen. Wir haben aus diesem Heft viel gelernt, nicht nur über die Franz. Rev. Ich kann jedem Kollegen dieses Arbeitsheft sehr empfehlen!


Nach oben
Neu im Tagebuch:
27.03.2017
Die gestohlene Stunde
Da wacht man eines sonnigen Morgens auf und stellt ... [weiterlesen]
[0 Kommentare]

Besser lernen:
01.02.2017
Lesen durch Schreiben
Erst gut einen Monat ist es her, dass die ... [weiterlesen]
[0 Kommentare]

Schriftkultur:
01.02.2017
Wozu Handschrift?
»Da sind wohl Hühner spazierengegangen«, seufzt die Lehrerin. Am ... [weiterlesen]
[2 Kommentare]

Veranstaltungen:



[ Seite weiterempfehlen | Seite zu Favoriten hinzufügen | Druckversion dieser Seite anzeigen ]