Buchsuche:
  Startseite
 
Tagebuch:
mal ernst, mal heiter
Kunden in der Schweiz Kunden in Österreich Der Stolz Verlag stellt sich vor Kontakt  

Wie das Auto zu seinem Namen kam
Eine spannende Geschichte für Erstleser
Karin Pfeiffer

Lesen durch Zergliedern in Silben
Stolz Verlag, Edition Lendersdorfer Traumfabrik
2011
32 Seiten, Taschenbuch, kartoniert
ISBN 978-3-89778-448-2
Jungen und Mädchen zur ersten Lektüre
Best.-Nr. 448
Preis (D): 5.00 €
 
Nur in digitaler Form erhältlich.

Die Hauptfiguren in dieser Geschichte sind ein Auto und Jan, ein pfiffiger Junge. 
Das allererste Auto rollt aus dem Fabrikstor heraus, und Jan steigt gleich ein. Unterwegs aber verliert das Auto auf den holprigen Wegen eine Silbe nach der anderen, bis nur noch das AU übrigbleibt.
Nach abenteuerlicher Suche finden Jan und das AU die Silbe TO wieder: ein Gaukler hatte sie gestohlen. Auf das MOBIL verzichten die beiden, denn AUTOMOBIL sagt sowieso niemand mehr.

Pfiffig und lustig, mit Silbenspielen und Bildern zum Ausmalen. Große Schrift, Flattersatz – sonst noch Wünsche offen? Ja: ein Übungsheft, speziell für leseschwache Kinder. 

Sie erhalten diesen Titel bei unserem Vertriebspartner School-Scout. Bitte hier lang >>>>>


Beispielseiten für diesen Titel im PDF-Format:



Nach oben
Neu im Tagebuch:
27.03.2017
Die gestohlene Stunde
Da wacht man eines sonnigen Morgens auf und stellt ... [weiterlesen]
[0 Kommentare]

Besser lernen:
01.02.2017
Lesen durch Schreiben
Erst gut einen Monat ist es her, dass die ... [weiterlesen]
[0 Kommentare]

Schriftkultur:
01.02.2017
Wozu Handschrift?
»Da sind wohl Hühner spazierengegangen«, seufzt die Lehrerin. Am ... [weiterlesen]
[2 Kommentare]

Veranstaltungen:



[ Seite weiterempfehlen | Seite zu Favoriten hinzufügen | Druckversion dieser Seite anzeigen ]