Buchsuche:
  Startseite
 
Tagebuch:
mal ernst, mal heiter
Kunden in der Schweiz Kunden in Österreich Der Stolz Verlag stellt sich vor Kontakt  

Grammatik Grundwissen - Satzlehre
Einfache Erklärungen, viele Übungen und Lösungen
Karin Pfeiffer

Klassenunterricht, Freiarbeit, Förderunterricht und häusliche Nachhilfe
Stolz Verlag, Edition Lendersdorfer Traumfabrik
2000
46 Seiten, DIN A4-Kopierheft, kartoniert
ISBN 978-3-89778-061-3
3. bis 6. Schuljahr, alle Schulformen
Best.-Nr. 061
Preis (D): 9.90 €
In den Warenkorb

Neu aufgelegt! Ein Standardwerk zum systematischen Lernen und Üben der Grammatik. Allseits gelobt für seine Übersichtlichkeit und die vielen Übungen, die ohne weitere Erklärungen durch den Lehrer vom Kind erledigt werden können. Die Lösungen im Anhang helfen bei der Lehrerkontrolle, können aber auch zur Selbstkontrolle eingesetzt werden.
Besonders empfohlen wird »Grammatik Grundwissen« für Schüler des 4. Schuljahres, die sich für die weiterführende Schule vorbereiten; ebenso für Schüler des 5. Schuljahres, die Stoff nachholen sollen.

Als Ergänzung gibt es den Band zur »Wortlehre«, siehe hier
Das Vorteilspaket Grammatik: siehe
da

Weitere Übungshefte:

Grammatik-Stunde
Satzteile erkennen und bestimmen


Beispielseiten für diesen Titel im PDF-Format:


Zusätzliche Informationen:
Zusätzliche Informationen:
Die fortschrittliche Pädagogik praktiziert Lernen nach dem »Patchworkprinzip«. Mal hier was, mal da was, ein buntes Angebot von Lernanreizen, die den inhaltlichen Zusammenhang nicht ausreichend herstellen. Das bietet zwar Abwechslung, hat aber Nachteile für den Schüler. Grammatik kann nicht anders als systematisch geübt werden, weil nur so eine Orientierung möglich wird. Die »geballte Ladung Sprachlehre«, wie sie gern gelegentlich auf die Schülerköpfe niedergeht, sobald Erwachsene auf die Wissenslücken aufmerksam werden, ist wenig fruchtbar. Grammatik muss fein dosiert den Unterricht des gesamten Schuljahres begleiten. Eine Erleichterung für Schüler und Lehrer sind Lehrwerke, die den Lernstoff bereits systematisch gliedern und entsprechende Übungen dazu anbieten. Der Lernstoff bekommt damit auch eine »physische und psychische Heimat«: Lehrbuch und Schülerheft.

Das sagen Kunden:
Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel...

Nach oben
Neu im Tagebuch:
01.02.2017
Wau-wau!
Wie bellt der Hund? Wau-wau? [weiterlesen]
[0 Kommentare]

Besser lernen:
01.02.2017
Lesen durch Schreiben
Erst gut einen Monat ist es her, dass die ... [weiterlesen]
[0 Kommentare]

Schriftkultur:
01.02.2017
Wozu Handschrift?
»Da sind wohl Hühner spazierengegangen«, seufzt die Lehrerin. Am ... [weiterlesen]
[2 Kommentare]

Veranstaltungen:



[ Seite weiterempfehlen | Seite zu Favoriten hinzufügen | Druckversion dieser Seite anzeigen ]